top of page

Ausflug zum Hexenwasser in Söll (4c)

Es war der 24. Juni 2024. Die Klasse 4c traf sich bei der Liftstation in Söll. Wir fuhren mit den Gondeln zur Mittelstation der Hohen Salve – zum Hexenwasser. 

Oben angekommen stellten wir die Koffer und Taschen in einem Zimmer des Gasthofes „Hochsöll“ ab. Anschließend durften wir auf dem tollen Spielplatz toben. Nun schlenderten wir zu einem kleinen Bienenhaus. Dort empfingen uns zwei nette Personen, die uns viel über Bienen lehrten. Wir durften sogar eine Kerze basteln. Danach schlenderten wir zum Gasthof zurück, wo wir Schnitzel mit Pommes aßen. Es war sehr lecker. Nach dem Essen wanderten wir zu einem kleinen Hexenhaus mitten im Wald. Eine Hexe namens Brigitte nahm uns mit in das geheimnisvolle Häuschen. Dort gab es tolle Sachen zu bestaunen.  

Ein bisschen später bezogen wir die Zimmer. Um 18 Uhr holte uns Frau Nitsche ab, und wir gingen essen. Nachdem alle satt waren, machten wir einen Verdauungsspaziergang. Anschließend gingen alle in ihre Zimmer und schliefen gleich ein.  

Am nächsten Morgen standen wir um 7 Uhr auf und frühstückten ausführlich. Gleich danach ging es weiter. Zuerst machten wir Wasserexperimente und dann fuhren wir zum Gipfel der Hohen Salve, wo wir einen kleinen Rundgang machten. Der Ausblick war grandios.  

Um halb 1 Uhr zu Mittag holten uns unsere Eltern wieder von der Talstation „Hohe Salve“ in Söll ab. Es war ein tolles Erlebnis. 

(Geschrieben von Lilliana und Emma) 

Hexenwasser
bottom of page